Studio-Etikette

Du bist herzlich willkommen im abhyāsaYOGA-Studio zu üben. Ich öffnen die Türen jeweils 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn und bitte dich rechtzeitig zur Einheit zu erscheinen.

Nach Betreten des Hauses ersuchen ich dich deine Straßenschuhe, im dafür vorgesehenen Bereich, abzulegen. Deine Tasche und Kleidung kannst du im Umkleidebereich hinterlegen. Handys sind lautlos bzw. abzuschalten.

Der ÜbungsRaum ist ein Ort der Hingabe und Ruhe, daher ersuche ich dich, im ÜbungsRaum angekommen, unnötiges Tratschen zu vermeiden.

Für die Wirbelsäulengymnastik brauchst du Socken, idealerweise rutschfest.

Yoga praktizieren wir barfuß in bequemer, dehnbarer nicht einengender Kleidung auf speziellen, rutschfesten Yogamatten, die du dir gerne ausborgen kannst. Bei regelmäßigem Üben ist aus hygienischen Gründen eine eigene Matte zu empfehlen.

Wenn du leicht schwitzt, ist es ratsam ein Handtuch mitzubringen.

Es ist empfehlenswert etwa 1 ½ bis 2 Stunden vor der YogaPraxis nichts mehr zu essen. Während der YogaPraxis sollte keinesfalls getrunken werden, um Energiefluss und Blutzirkulation nicht zu stören. Nach dem Üben hingegen ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten!

Es sollte nicht unmittelbar nach der YogaPraxis geduscht werden. Es wird empfohlen den Körper mit einem Handtuch trocken zu reiben und frühestens nach 30 Minuten ein Bad oder eine heiße Dusche zu nehmen.

Gehe mit anderen so um, wie du möchtest, dass mit dir umgegangen wird!

Menstruation und Schwangerschaft – Von der Ashtanga YogaPraxis solltest du während den 2-3 stärksten Tagen deiner Periode Abstand nehmen, da die Aktivierung der Bandhas stärkere oder unregelmäßige Blutungen hervorrufen kann. Das Ausführen sanfter Asanas stellt kein Problem dar, es sollten aber auch hier keinesfalls Umkehrpositionen geübt werden.

Es ist nicht zu empfehlen während des ersten Trimesters der Schwangerschaft jegliches Yoga zu praktizieren. Je nach Erfahrenheit ist es möglich in Absprache mit dem Lehrer zu einem späteren Zeitpunkt eine sanfte YogaPraxis wiederaufzunehmen. Bei diesbezüglichem Interesse oder Fragen wende dich bitte an mich.

Achte und respektiere deine persönlichen Grenzen! Jeder Tag ist anders, höre darauf was dir dein Körper sagt und achte auf das Fließen deines Atems.